Notch : 20 Mio. Registrationen und Piraterie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notch : 20 Mio. Registrationen und Piraterie

      minecraft-server.eu - News schrieb:

      Notch hat am Samstag bekannt gegeben, dass Minecraft die 20 Millionen Registrationen geknackt hat. Außerdem hätten 23,23% der Angemeldeten, das Spiel auch gekauft. Auf Twitter veröffentlichte er neben diesen Fakt auch einige, mehr oder wenige mathematische, Rechenbeispiele um zu verdeutlichen, wie viele Leute angemeldet sind:
      - Wenn jeder Registrierte 70kg wiegt, hätten alle Registrierten ein Viertel des Gewichtes der Pyramiden von Gizeh
      - Er behauptet alle angemeldeten Benutzer produzierten genug Wärmeenergie um einen Flux Capacitor zu betreiben. Er ist sich aber der technischen Probleme dabei bewusst.

      Auch bei uns im Forum wurde schon häufig über Piraterie von Minecraft diskutiert. Notch selbst hat sich letzten Donnerstag dazu zu Wort gemeldet. Ein Twitternutzer hat um einen kostenlosen Account gebeten, weil er sich das Spiel nicht leisten könne. Notch Antwortete ihm, er solle das sich das Spiel einfach Raubkopieren und es zahlen, wenn er es sich leisten könne und es ihm gefalle. Das dürfte die Diskussionen in unserem Forum wohl erneut anfachen.
      Was haltet ihr davon?


      Das ist ein Newsflash von minecraft-server.eu.


      Ich möchte ein bisschen Diskutieren über das was Notch gesagt hat. Natürlich wird das hier in dem Newsschreiben "aufgepusht". Aber trotzdem finde ich es von Notch unfair gegen über Spielern, die Minecraft Legal erworben haben. Ich weiß ja nicht, aber ist es Notch scheiß egal? Hat der zu viel Geld?

      Wenigsten erklärt diese Haltung ein bisschen. Warum Server immer noch Offline-Modus-Player akzeptieren können..


      Was ist eure Meinung?


      MFG
      Schneider
    • selbt wenn notch das ganze verteufelt, was bringts? mal ehrlich, das würde das ganze bei einigen nur verschlimmern. um dazu mal ein beispiel aus der musik zu bringen: Die Ärzte bringen nie einen kopierschutz auf ihre CDs, ihre aussage ist "die leute zahlen oder nicht und die meisten einnahmen machen wir eh durch die konzerte" also sinngemäß. find ich gut, die haltung bewegt leute auch eher dazu, die ware nicht zu kaufen, sondern es eher als spende anzusehen und daher freiwillig etwas dafür auszugeben. eigentlich nur ein psychologischer effekt, bringt aber wahrscheinlich am ende mehr geld. raubkopien sind doch eh allgegenwärtig.

      zum offline-modus: wenn er ihn rausnimmt, gibts bald nen mod dafür und ich denke mal er war ursprünglich zum testen gedacht, sone art debugging.
    • logisch geht das, jeder kann in den minecraftcode reinschauen (wie entstehen wohl die ganzen anderen mods? :P) und denk mal an gecrackte spiele für z.b. steam, für die es dann multiplayercracks gibt, womit man dann meist auf zumindest gecrackte server kommt, teils sogar auf öffentlich

      wieso schwach? das ist völlig normal, ich würds nicht anders machen. amüsanterweise bringt das spendenprinzip sogar generell mehr geld ein, als zwangs-zahlen (für wie lange ist der server nochmal bezahlt? sagtest du nicht vor kurzem noch was von nem jahr? :P)

      LOL klar ^^ naivling. man kennt doch immer nen typen, der einem kostenlos die CDs besorgen kann, die man will. oder man guckt sich mal auf ner torrent-seite um oder sucht nach rapidshare-links und was es da noch alles gibt. das führt höchstens dazu, dass sich die leute anfangs 10 min länger mit dem cd suchen beschäftigen und dann ganze alben statt einzelner lieder haben. zumal das bei den richtigen one-click-hostern innerhalb von sekunden geht (ne 80mb große datei auf rapidshare braucht nichtmal eine minute, bis sie geladen ist). mediafire ist da auch son top-kandidat, was geschwindigkeit angeht. bspw mein texture-pack liegt da, meine freundin zeigt mir darüber ihre referate für die uni (mein file-transfer über icq u.ä. geht nicht...)
    • Ich bin der Ansicht das man auch mal betrachten muss wer Notch eigentlich ist.
      Er kommt selber aus der Community die den Interessanten Teil des Internets bildet und wahrscheinlich hat auch er in seinem Leben oft genug Raubkopien besessen.
      Deshalb glaube ich nicht das er das allzu eng damit sieht. Geld hat er genug an denen verdient die sich das Spiel wirklich gekauft haben und auf die anderen kann er verzichten.
      Ob die Spieler die sich das ganze legal gekauft haben jetzt benachteiligt sehen ist glaube ich Ansichtssache. Ich sehe das eher wie mit den donatoren hier auf dem Server. Man Unterstützt das spiel mit 20€ weil es einem gefällt und nicht um sich das Recht zu spielen erkauft. Das hat schon in der Vergangenheit oft genug funktioniert und ist mittlerweile bei einigen Spielen sogar das Geschäftsprinzig (ich sag nur free2play MMO's).

      So far
      Jan
    • Also ich finde den Spruch total daneben. Er ist der Macher. Er ist der Minecraft-Gott. Er kann es ja tolerieren, dass Raubkopien gemacht werden und all der ganze Kram. Aber meiner Meinung nach sollte er das nicht so offensichtlich kundtun. Denn das ist eine wahre Einladung. An sich hab ich ja nichts dagegen, dass er das so sieht. Kann er ja machen - es ist schließlich sein Spiel. Aber dann sollte er damit doch etwas dezenter umgehen als es einfach so in ein Forum zu schreiben.
    • Ach Kinners... so könnt ihr doch nicht denken. Wir haben früher überhaupt nicht solchen "Luxus" gehabt (ja, ich fange jetzt von früher an ;) ). Wenn wir ein Spiel spielen wollten, eine CD hören wollten oder ein Buch lesen wollten, dann mussten wir uns den Kram kaufen. Und wenn wir dann rausfinden mussten, dass das Spiel, die CD oder das Buch Kacke ist ... naja, dann war das eben so. Klar ist es jetzt schön, Dinge vorher probieren zu können, bevor man sich endgültig zum Kauf entscheidet. Doch dabei sollte man sich doch auch auf legale Testangebote beschränken können oder sehe ich das falsch?
    • Raubkopien müssen nicht sein. Die mittlerweile 20 Euro kann dann wohl doch jeder Aufbringen. Und ganz im Ernst, ich wäre auch bereit gewesen mehr zu zahlen. Im Fall Minecraft hat die "Raubkopie" jedoch einen Vorteil: Bei einer Serverwartung, zum Beispiel, kann der Server in den Offline-Modus genommen werden, sodass man mit der Raubkopie "joinen" kann. Der Vorteil? Man kann sich relativ flott einen anderen Namen geben, um zum Beispiel Permissions zu testen. Dies in Betracht zu ziehen finde ich aber nur in Ordnung, wenn man Minecraft im Original gekauft hat. Bevor jetz kommt: "ähh, du hastn Crack von Minecraft!", ich habe das Spiel mittlerweile 4 mal gekauft. Und zu Notch's Reaktion kann ich nur eines sagen: Er ist mehrfacher Millionär, was juckt es ihn, dass einige mit dem Crack spielen? Kann man bis dato nicht verhindern.

      Entschuldigt die Rechtschreibfehler etc. Hab seit 2 Tagen nen System-Ausfall, und bin deshalb an mein Krankenhaus reifes Handy gebunden.. =-O

      So far..
      Diggi.

      - Bist du einsam und allein, sprüh dich mit Kontaktspray ein! -

      -

      - Schon so ein einfacher Buchstabendreher kann einen kompletten Satz urinieren! -