Aufräumen auch im Kaufhaus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufräumen auch im Kaufhaus

      Hallo Community,

      wie ihr bereits wisst, wird am Anfang des nächsten Monats in den Städten ordentlich aufgeräumt und mal kräftig durchgewischt. Das betrifft natürlich auch das Kaufhaus. Shops sind mittlerweile Mangelware geworden, aber ein Anbau kommt für mich momentan noch nicht in Frage.

      Ich werde deshalb alle Shops, die einfach nur brach liegen, wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Das heißt, dass Shops, die zwar jemandem gehören, in denen sich aber weder Einrichtung noch Shopkisten befinden, geräumt werden und wieder zum Kauf angeboten werden. Schaut euch deshalb eure Shops genau an und entscheidet dann, ob sie abgerissen werden oder bestehen bleiben sollen. Und ein paar eilig hingestellte Shops, in denen Dreck oder Essen verkauft wird nur um den Abriss zu vermeiden, lasse ich nicht gelten!

      Falls nicht viele Shops neu zur Verfügung gestellt werden können, werden wir uns über einen Anbau Gedanken machen.

      Gruß Betty
    • erkenne die Problematik nicht,

      eigentlich weiß man ja wer sich um seinen Shop aktive kümmert und welche einfach immer leer stehn.
      Ist ja nicht so als würde jeden Tag ein neuer Shop (der auch was taugt) öffnen so dass man sich fast täglich eine neue Übersicht schaffen müsst.
      Wenn ich doch mal verzweifelt und ohne Ergebnis nach etwas suche... frage ich einfach mal im Chat
      Mit denn Preisen muss man sich nun mal abfinden. Ich geh au ned zum Apple und beschwer mich das ein kack Handy das in der Produktion keine 30€ kostet plötzlich zu einem preis von 1000€ verkauft wird.

      Zudem würde mir auch keine Lösung für das "ewige" Suchen einfallen...

      mfg Van
      Du findest diesen Beitrag nicht hilfreich? Klick denn button-----> [DISLIKE]
    • ActiveNotion schrieb:

      Ich denke das man die Struktur besser organisieren könnte,..

      Stimmt, man muss zu viel laufen, um sein "Ziel" zu finden. Dauert manchmal 20 MInuten, bis man die Shops einmal durch gegangen ist, und dennoch nichts gefunden oder sogar etwas übersehen hat.
      Was man bräuchte, wäre eine nicht ganz so lauf-intensive Lösung. Könnte man sich ja ggf. für den Anbau/Umbau überlegen :)

      - Bist du einsam und allein, sprüh dich mit Kontaktspray ein! -

      -

      - Schon so ein einfacher Buchstabendreher kann einen kompletten Satz urinieren! -
    • das mit dem aufräumen finde ich gut. allerdings ist es bei mir momentan so der fall, dass ich durch minicraft 2.5 keine lager hatte und somit auch keine items die ich verkaufen könnte. deshalb steht bei mir der shop mimentan bis auf 2 kisten leer, da ich noch keine anderen items zum verkaufen hab (oder will mir jemand 4 doppelkisten dirt abkaufen??). außerdem habe ich z.B. viel mit der Schule zu tun, so dass ich wenn ich on komme eher bau anstatt zu minen oder andere items zu finden die für den verkauf geeignet sind. das kommt jetzt erst wieder mit der zeit, wenn ich mit meinen bauten fertig, oder der bau halbwegs vorangeschritten ist...
      das einzige was ich momentan sinnvoll verkaufen kann sind dias und sandstone, aber kauft schon sandstone? den kann man sich ja selber sehr gut herstellen... daher bleiben mir momentan nur dias zum verkauf
      "ist das ein disney-schloss? oh nein, das ist eine moschee" - da michi (zerodix)

    • Also Sandstone haben ich und RAm_D4rk_ZOmbie im moment Not... Wir bräuchten da schonmal ein "Paar" stacks ^^

      Das mit einer Struktur finde ich persönlich auch richtig gut,weil wie Diggi schon angesprochen hat: Man läuft ewig im Kaufhaus rum findet aber dann immernoch nicht das passende Item.
    • Eine neue Struktur? Wie sollte sie aussehen? Macht mal ein paar Vorschläge, mit denen sich jeder anfreunden kann.

      Und Paul, was dein Problem angeht - ich kann das verstehen, dass du momentan nicht wirklich was zu verkaufen hast. Aber warum kauft man sich dann einen Shop? Sei mir nicht böse, aber das verstehe ich dann nicht. Denn es gibt viele andere Spieler, die gern einen Shop haben wollen würden und auch die Items haben, diese zu verkaufen. Man könnte jetzt durchaus mit dem Argument kommen: "aber wenn ich dann nen shop will ist nur noch ganz oben einer frei".... EBEN NICHT! Gerade beim Kaufhaus bin ich sehr pingelig was die Aktivität angeht. Und da wird auch immer wieder was im EG oder im 1. Stockwerk was frei werden.

      Und nun freue ich mich auf eure Vorschläge, die hoffentlich auch realisierbar sind.
    • Ich hab spontan mal 2 "Grund"-Ideen.

      Idee 1:

      Ein Gebäude besteht aus mehreren Stockwerken, jedoch sind sämtliche Shops miteinander verbunden. Bedeutet, dass der Spieler beim Eingang reingeht, und beim Ausgang wieder rauskommt. Grundform ist ein Rechteck, oder auch ein Kreis. Die Shops liegen direkt nebeneinander. Ist eine "Grundform" voll, wird der Weg durch die Shops auf dem nächsten Stockwerk fortgesetzt. Was ich im folgenden Schema vergessen habe, sind die Treppen zu den einzelnen Stockwerken oder auch Fixpunkten, dass man auch mal abkürzen kann, sollte der begehrte Shop der ganz oben sein. ;)

      pott hässliches, aber hoffentlich verständliches Schema:
      (Rote Wolle = Weg des Spielers; Rosa Portal = Eingang; Stein = Shop)




      Die Vorteile dieser Struktur sehe ich darin, dass man beliebig nach oben hin erweitern kann und alle Shops in den Zyklus eingearbeitet sind, sodass man eigentlich nichts übersehen kann. Ein Nachteil ist, dass die Shops inaktiver Spieler natürlich wieder den Fluss behindern, sollten diese in den Shop nichts bauen, oder nur Brot/Fleisch und Coble verkaufen.




      Idee 2:
      Es gibt kein Gebäude, sondern eine Abart von einer Straße. Eigentlich ist es eine Straße :). Der Weg des Spielers verläuft gerade. An der rechten, sowie an der linken Seite der Straße werden die Shops aufgestellt. Der Spieler läuft die Straße ab, und kann währenddessen gemütlich die Shops inspizieren.

      Schema:
      (rote Wolle: Weg des Spielers; Stein = Shop)


      Vorteil ist, dass alles extrem übersichtlich, und gut zu erreichen ist. Durch die fixierte Bewegung des Spielers kommt er an allen Shops vorbei.
      Nachteil ist, dass die hinteren Shop schlecht zu erreichen sind. Um die Erreichbarkeit der hinteren Shops zu garantieren, müsste man das Ganze um einen Zentralpunkt kreisförmig aufbauen, und wieder Zwischenwegen einbauen.


      Hoffe ihr versteht son bsichen, was ich meine.. :)

      l.g

      - Bist du einsam und allein, sprüh dich mit Kontaktspray ein! -

      -

      - Schon so ein einfacher Buchstabendreher kann einen kompletten Satz urinieren! -
    • Das erste Idee erinnert mich irgendwie an IKEA ..
      Nachteil dabei ist, das die Shops die zuletzt in der Kette kommen nicht viel loswerden.., weil wer möchte schon durch den gesamten Stream gehen, wenn er es nicht muss..?

      Die Zweite Idee ist nicht schlecht, die Wege sind zwar kürzer, aber es macht nicht viel her..
      Die Idee könnte man noch ausbauen.., zudem finde gut das sich noch jemand, außer mir intensiv damit beschäftigt wie man das Kaufhaus verbessern könnte.
      ..seit Jahren inaktiv. Vielleicht das Ende,.. vielleicht aber auch nicht(?)
    • Ich bin auch der Meinung bei 1. Das da einfach die "Freiheit" des Spielers genommen wird... So wie es jetzt is kann sich ein Spieler einen schönen Shop raussuchen. Bei Beispiel 1. wurde schon gesagt das die hinteren Wahrscheinlich am wenigsten abbekommen. Also für 1. währe ich nicht.

      2. Ist da schon ein bisschen besser, ist aber sehr zu vergleichen mit dem jetzigem Stand, bloss in kleiner.

      Tortzdem gute Ideen. Das schwierige ist nur das "frei sein" und das konkrete suchen nach einem bestimmtem Shop zu kombinieren..
    • Ferdi2009 schrieb:

      2. Ist da schon ein bisschen besser, ist aber sehr zu vergleichen mit dem jetzigem Stand, bloss in kleiner.

      Baut man das ganze um einen Fixpunkt auf, und baut vom Eingang ab lauter Wegpunkte, kann man das ganze mit dem jetzigen System nicht wirklich vergleichen. :)

      Hau du maln paar Ideen her ;)

      - Bist du einsam und allein, sprüh dich mit Kontaktspray ein! -

      -

      - Schon so ein einfacher Buchstabendreher kann einen kompletten Satz urinieren! -
    • Ok das sieht dan natürlich anders aus ^^.
      Ich hab keine Ideen v.v. Ich kann nun mal "Das schwierige ist nur das "frei sein" und das konkrete suchen nach einem bestimmtem Shop zu kombinieren.. "
      nicht so gut,also es fällt mir schwer(anderen bestimmt auch) das zu kombinieren.

      P.s.: Ich hab nie gesagt das die Ideen schlecht sind , das war nur Kritik von meiner Sicht aus. (Nicht das es Anstößig rüberkam ;) )
    • Vielleicht sollte man die Shops thematisch (wie in einem richtigen Kaufhaus) anlegen.

      Es gibt z.B. einen Diamantenladen in dem eine bestimmte Anzahl Kisten sind.
      Dort kann man dann (wenn man Dias zu verkaufen hat) eine Kiste für einen bestimmten Zeitraum mieten.

      Das ist jetzt kurz zwischen Tür und Angel gedacht. Aber ich denke, dass auch ein solches System eine Überlegung wert ist.
      Falle niemals auf die strahlenden Augen einer Frau herein!
      --Es könnte auch blos die Sonne sein, die durch ihre hohle Birne scheint.--